Ballverlustig

cache/images/article_2291_ballverlust_rabenhof_140.jpg

Alfred Dorfer und Florian Scheuba sind offen fußballverrückt! Diese Essenz ihres gemeinsamen Programms "Ballverlust" im Wiener Rabenhof konnte man den Kulturseiten fast jeder größeren Zeitung entnehmen. Aber was bietet der Abend, wenn man selbst schon pathologisch ist? Wir verraten es euch und verlosen Karten!

Als Edelfans werden Scheuba (Rapid) und Dorfer (Austria) zuweilen tituliert, obgleich sie die Holzbank jedem VIP-Club vorziehen. Nichtsdestotrotz, noblesse oblige, und dementsprechend generös gehen die beiden Kabarettisten mit ihrem Publikum um. So manche Referenz hat man schon gehört oder gelesen, sei's bei Sartre oder Krankl, Camus oder Prohaska. Der Unterhaltung tut das keinen Abbruch, man versteht sich. Auch weniger fußballaffine Besucher kommen auf ihre Kosten und verlassen den Saal am Ende der zwei Programmblöcke vielleicht sogar etwas weiser.

Denn Dorfer und Scheuba wollen nichts für neu verkaufen, was in Wahrheit alt ist. Stattdessen dekonstruieren sie Alltagsgeschichten aus der Fußballwelt und setzen sie neu zusammen: Sie persiflieren Fans ebenso wie Fußballferne - die sogenannte Wurschtgruppe - und plaudern aus dem Nähkästchen. Dass auch Politik und Gesellschaft eine gewisse Rolle spielen, ist nicht nur dem Genre geschuldet, sondern ebenso der Materie. Eine Studie über die Vereinszugehörigkeit heimischer Parlamentarier ist allerdings eine Steilauflage, die findige Satiriker genüsslich verwerten - zum Gaudium des Publikums. Ein wenig mehr Beachtung hätten dabei aber auch die heiklen Themen der Fanszene vertragen können, deren politischer Gehalt einem Kabarett durchaus zumutbar wäre.

Apropos Verein: Die beiden Wiener Großklubs nehmen, von kleinen Häkeleien abgesehen, keinen übermäßigen Platz ein - eine gute Nachricht für Fans anderer Teams und jene, denen derartige Gretchenfragen eher wurscht sind. Man solidarisiert sich anderweitig, aber mehr sei dazu nicht verraten.

Damit euch zwischen den WM-Partien Chile gegen Australien und Kolumbien gegen Griechenland nicht fad wird, verlosen wir zweimal zwei Karten für "Ballverlust" am 14.6. um 16 Uhr im Rabenhof. Wer bei der Verlsoung dabei sein will, bewirbt sich per Mail an abo@ballesterer.at bis 13.6 12h. Danach beginnt auch dort die Sommerpause. Aber nach der WM ist vor der Herbstsaison. Ab September geht es mit "Ballverlust" im Stadtsaal weiter.

Weitere Termine:

29./30. September, 9./10. Oktober, 2. und 3. Dezember: Wien, Stadtsaal

4. Oktober: Baden

5. Oktober: Tulln

14./28. Oktober: St. Pölten

29./31. Oktober: Linz 

ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png