Club 2x11: Doping im Fußball

cache/images/article_1077_spritze_140.jpg Doping ist nicht nur im Radsport ein Thema. Im Club-2x11 diskutiert eine Expertenrunde heute Abend in der Wiener Hauptbücherei die Anfälligkeit des Fußballs auf Spritzen und Tabletten. Beginn ist um 18 Uhr, danach wird das WM-Quali-Match Österreich gegen Serbien auf Großbild übertragen.
Die Teilnehmer:

Dr. Günter Gmeiner
(Leiter des Seibersdorfer Doping-Kontroll-Labors)

Dr. Robert Lugscheider
(Sportmediziner und ehemaliger Klubarzt SK Rapid Wien)

Mag. Andreas Schwab
(Geschäftsführer der Nationalen Anti-Doping Agentur NADA)

Erich Vogl

(Sportjournalist und Dopingexperte des Kurier)


Moderation:
Dr. Wolfgang Pennwieser, ballesterer fm

Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien)
Veranstaltungssaal (3. Stock)
Beginn: 18:00 Uhr
Eintritt frei!

»Der Fußball als Doping-freie Zone«, titelte Die Presse am 1. Juli anlässlich der frohen Botschaft aus dem Seibersdorfer Labor: Alle bei der EM 2008 gezogenen Proben waren negativ. In Zeiten von nicht nachweisbaren Varianten des Blutdopingmittels EPO und noch ausgefeilteren Verschleierungstechniken mag das nicht viel heißen: US-Sprinterin Marion Jones war 164 Proben lang negativ bis ihr Trainer ausgepackte.

Aber: Macht Doping im Fußball überhaupt Sinn? Im Fußball würde es zu viel auf Feinmechanik und Koordination ankommen, als dass Fitmacher da helfen würden, lautet eine alte These. Gerade bei der EM hat man aber einen Hochgeschwindigkeits-Kick beobachten können, der Fragen aufwirft: Gewinnt ein Turnier, wer schneller regeneriert? Kann den Spielzug am perfektesten abspulen, wer ihn am intensivsten trainieren konnte?

Juventus Turin in Italien, Olympique Marseille in Frankreich in manchen Ländern gibt es einen Gegenbeweis zur Sauberkeits-These. Und in Spanien schlummert in den sichergestellten Unterlagen des Radsport-Panschers Eufemiano Fuentes ein veritabler Fußball-Skandal. Vermuten zumindest Insider. Aber die spanische Justiz hält die Daten unter Verschluss. Wie ist die Situation in Österreich?

Im Club 2x11 diskutieren Dopinganalytiker, Antidoping-Kämpfer und Journalisten über die Sinnhaftigkeit von Doping im Fußball, die Aussichten für den Antidoping-Kampf und die Besonderheiten im Verhältnis von Fußball und Doping.

Referenzen:

Rubrik: Aktuell
ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png