Club 2x11: Homosexualität im Fußball

cache/images/article_1165_schwul_140.jpg Am 19. Februar steht das Tabuthema Homosexualität zur Diskussion im Club 2x11. Zu Gast in der Hauptbücherei am Gürtel sind u.a. Buchautor Ronny Blaschke, Sportklub-Spieler Marco Perez und die deutsche Ex-Bundesliga-Spielerin Tanja Walther-Ahrens.
Auch wenn die jüngsten Zitate einiger katholischer Kirchenvertreter in eine andere Richtung weisen, sind Schwule und Lesben in Österreich in vielen öffentlichen Feldern zunehmend akzeptiert. Nur im Fußball gibt es immer noch keinen bekennenden schwulen Profi. Homophobe Sprechchöre stehen an der Tagesordnung und auch unter Spielern wird das Thema gern auf einer fragwürdigen Scherzebene abgehandelt.

Das Tabu Homosexualität im Fußball steht am 19. Februar im Mittelpunkt der nächsten Club-2x11-Diskussion. Ein hochkarätiges Podium stellt sich den Fragen, ob die Zeit nicht längst reif wäre für einen entspannteren Umgang mit der sexuellen Präferenz der Spieler und ob der Frauenfußball dafür ein Vorbild sein kann.

 

Hier gibts den Trailer zur Veranstaltung und die Artikel aus der ballesterer-Schwerpunktausgabe zu Homosexualität im Fußball.


Offen gespielt - Homosexualität im Fußball
Donnerstag, 19. Februar 2009
Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien)
Veranstaltungssaal (3. Stock)
Beginn: 19.00 Uhr - Eintritt frei

Am Podium:

Ronny Blaschke
Autor des Buches »Versteckspieler«

Marco Schreuder
Gemeinderat und homosexueller Fan des SK Rapid Wien

Marco Perez
Spieler Wiener Sportklub

Tanja Walther-Ahrens
Ex-Spielerin Turbine Potsdam, Gay and Lesbian Sport Federation (EGLSF)

Moderation:
Elisabeth Auer (ATV)

Referenzen:

Rubrik: Aktuell
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png