Club 2x11: Sportjournalismus zwischen Verhaberung und Unabhängigkeit

cache/images/article_2459_article_2397_club_publiku_140.jpg

Fußball wird medial immer mehr breit getreten: TV-Sender überbieten sich im Gerangel um die Übertragungsrechte, Sportthemen finden immer häufiger den Weg auf die Titelseiten der Zeitungen, und zahlreiche Blogs und Internetportale kommentieren detailliert die neuesten Hintergründe.

Anlässlich der 100. Ausgabe des ballesterer diskutiert der Club 2x11 über die Veränderungen in der Medienlandschaft in den letzten 15 Jahren. Gehört der verhaberte Sportreporter dank neuer Formate der Vergangenheit an? Wie kann unabhängiger Journalismus neben immer professioneller werdenden Medienstrategien von Vereinen und Verbänden funktionieren? Wie hat sich etablierter Printjournalismus durch die Konkurrenz aus dem Internet verändert? Ist Fußball nur noch ein Medienereignis? Und welche Rolle nehmen die Fans dabei ein?

Am Podium

Alex Raack (11Freunde, Buchautor)

Jakob Rosenberg (Chefredakteur ballesterer)

Johann Skocek (Freier Journalist)

Thomas Schaffer (derstandard.at, ballverliebt.eu)


Moderieren wird die Veranstaltung der Fußballjournalist Jürgen Pucher (NullAcht, sturm12.at, Laola1.at) 


16. April 2015, 19.00 Uhr

Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien)

Eintritt frei 

 

Eine Veranstaltung von ballesterer, tipp3 und den Büchereien Wien

ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png