Die Zehn Gebote der Anti-Mafiosi

Spielern wird vorgeworfen, Abseitspfiffe nicht kritisiert zu haben, ein Trainer verteidigt sich mit dem Verweis auf ein der Enttäuschung nach einer Niederlage entsprungenes Handgemenge im Kabinengang. Der belgische Wettskandal offenbart erstaunliche moralische Ansprüche an die Aktiven. ballesterer online hilft mit einem Verhaltenskodex.
Klaus Federmair | 16.02.2006


1. Du sollst deine Spiele nicht verlieren, schon gar nicht, wenn deine Mannschaft Favorit ist.

2. Du sollst keine Abwehrfehler machen.

3. Du sollst in der Offensive niemals das leere Tor verfehlen.

4. Du sollst bei jeder Schiedsrichterentscheidung gegen dein Team lautstark und für die Fernsehzuschauer sichtbar protestieren.

5. Du sollst immer mit der Taktik spielen, die Gegner und neutrale Beobachter erwarten.

6. Du sollst nach jeder Niederlage mit den Spielern der gegnerischen Mannschaft raufen.

7. Du sollst jeden Kontakt mit chinesischen Textilhändlern und sizilianischen Spielervermittlern meiden.

8. Du sollst verhindern, dass in Shanghai hohe Summen auf Niederlagen deines Klubs gesetzt werden.

9. Du sollst nicht unterdurchschnittlich verdienen und auf Zusatzeinkünfte angewiesen sein.

10. Du sollst nicht bei La Lovière spielen.

Referenzen:

Rubrik: Flachlandkick
ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png