EM-Quartier Eine WUK-Zwischenbilanz

cache/images/article_953_merch_140.jpg Die Vorrundenspiele der EM 2008 sind Geschichte. Zeit, ein Zwischenresümee über das mit FM4 und den 11FREUNDEN veranstaltete EM-Quartier im WUK zu ziehen.
Alexander Nebel | 19.06.2008
Laut unseren Besucherinnen und Besuchern haben wir mit der Ankündigung, eine Alternative zu Hochsicherheitstrakten und Kommerzdröhnung zu bieten, nicht zu viel versprochen. Carina etwa zeigte sich beim Match Russland gegen Schweden sehr angetan von dem Ambiente samt zwölf Plasma-Bildschirmen, dem Rahmenprogramm und dem »halbwegs billigen« Bierpreis.

Vor allem die kuschelige Kunstrasendecke als Bodenbelag im gesamten WUK hat es ihr angetan. Aber nicht nur die Gäste sind mit der Location zufrieden, sondern auch wir mit unseren Gästen, die so zahlreich kamen und hoffentlich auch weiterhin kommen werden.

Am Tag des vermeintlichen Wunders von Wien, Österreich gegen Deutschland, war das EM-Quartier bis auf den letzten Quadratzentimeter belegt, so dass leider einige Gäste am Eingang zurückgewiesen werden mussten. Leider wurde dieses Spiel den Wünschen und Anforderungen der österreichischen Fans nicht gerecht, und das obwohl sich die Hickersberger-Elf in den ersten beiden Spielen eindeutig als EM-reif erwies.

Trotz des Ausscheidens der österreichischen Nationalmannschaft fanden auch am gestrigen, letzten Gruppenspieltag reichlich Leute den Weg ins WUK. Kerstin meinte zum Grund ihres Erscheinens: »Vielleicht lerne ich heute einen hübschen Schweden-Fan kennen.« Fußball verbindet eben.

Wir hoffen jedenfalls auf weitere spannende Spiele sowie ein gut besuchtes WUK. Heute, Donnerstag, ist mit Emin Sulimani, Mr. Udo Huber und SHY-Sänger Andreas Kump ein richtiges Staraufgebot am Start. Nach dem Viertelfinale Portugal gegen Deutschland steigt der zweite ballesterer fm-Klub, an den Turntables werkt diesmal DJ Wisdom.

Referenzen:

Rubrik: EM Tagebuch
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png