Groundhopping: Albion Rovers FC vs. Berwick Rangers FC

cache/images/article_1291_46ground_a_140.jpg 15-08-09
Cliftonhill Stadium
Zuschauer: 322
Resultat: 2-1

Siegfried Opelka | 09.10.2009
Die Auswärtsfahrt mit Rapid ins Stadion »Loro Boriçi« im nordalbanischen Shkoder war eine gute Vorbereitung auf einen Matchbesuch bei den Albion Rovers. Abseits der glamourösen Stadien in Schottland fristet der Klub in der vierten Liga sein Dasein. Von der unteren Etage des Bahnhofs in Glasgow geht es mit einem klapprigen, miefenden Regionalzug in Richtung Coatbridge, eine der vielen traurigen Vorstädte von Glasgow. An den Fenstern zieht pure Tristesse vorbei: Industrieruinen, verfallene Bahnanlagen, Häuser, die schon seit Jahrzehnten stark renovierungsbedürftig sind und die aggressive Graffiti der perspektivlosen Jugendlichen als Fassade tragen.

Noch abgetakelter als der Vorstadtzug ist Cliftonhill, das Stadion der Rovers. Die im Jahr 1919 erbaute Tribüne war charmant bis zu dem Zeitpunkt, als ein Wellblechgebilde über sie montiert wurde, wohl um die ersten Reihen besser vor den Eskapaden des Wetters zu schützen. Ansonsten ist der Sektor unsaniert, davon zeugen die Holzsessel, die man noch händisch zurückklappen muss und der mit reichlich Taubenschmutz übersäter Farbanstrich.

Gegenüber der Haupttribüne befinden sich Stehplatzränge, die mangels attraktiver Spiele lange keine Besucher mehr gesehen haben. An den Rändern wuchert das Unkraut und quer über den »terraces« liegen Holzteile, die einst wohl Handläufe waren. Das schaurig-schmuddelige Bild wird vom düsteren, regnerischen Wetter sowie einer völlig verwitterten Laufbahn abgerundet.

Das Interessanteste am Spiel sind die Gäste. Die Berwick Rangers sind eigentlich in England beheimatet, spielen aber in der schottischen Liga. Genauso schizophren sind ihre Anhänger. Der 15köpfige Auswärtsmob erscheint teilweise in Kilt und mit allem was dazu gehört, um das schottische Klischee zu erfüllen. Bei genauerem Hinschauen sind jedoch englische Fahnen auf den Kilts und den Schals zu entdecken. Spätestens beim schmeichelhaften Siegestreffer der Rovers müssen sich die Engländer von den Rovers-Fans als Möchtegern-Schotten häkerln lassen.

ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png