Im Glasscherbenviertel

cache/images/article_1490_2706201021_140.jpg WM-BLOG Wenn Deutschland spielt, parken gescheite Rüttenscheider ihren Porsche besser in der Garage. Denn dann wird das Essener Bobo-Viertel zur Fanmeile. Zum Corso können Unverwegene ihr Cabrio im Bedarfsfall ja wieder auspacken.
Andreas Kump | 03.07.2010
Die Rüttenscheider Straße, kurz »Rü«, ist das schicke Rückgrat des Essener Südens. Eine Flaniermeile mit Milchkaffeecafés und hoher Cabriodichte. Geparkte Porsches gehören hier zum Stadtmobilar. Wer auf der Rü unterwegs ist, würde nicht glauben, dass die aktuelle Arbeitslosenrate der Stadt bei zwölf Prozent liegt, sondern irgendwo bei drei. Im Essener Norden, wo auch die Ruine des Stadions von Rot-Weiss-Essen steht, sieht es anders aus. Das Essener Nord-Süd-Gefälle verhält sich verkehrt herum.

Natürlich haben auch in Rüttenscheid sämtliche Lokale bei WM-Spielen Fernseher draußen und Videowände drinnen. Gewinnt Deutschland, tritt die Polizei in Aktion. Die »Rü« wird zu weiten Teilen gesperrt und die Ecke zur Franziskastraße zur Anlaufstelle von Enthusiasmierten angrenzender Stadtteile. Junges Volk zumeist, das jedes Mal gekonnt einen Scherbenteppich auslegt, auf dem sich dann einzelne Nachfahren zugewanderter Fakire gegen Ende des Happenings volltrunken betten.

Das mit der Zuwanderung ist hier überhaupt eine andere Sache. Aus 170 Ländern sind die »Ruhris« in die vor 200 Jahren noch einigermaßen leere Heide zusammengekommen. Das merkt man unter anderem daran, dass es neben dem großen deutschen Autocorso auch den kleinen spanischen gibt. Unterschied: Beim spanischen Corso erklingt »España«, was sich anhört, als würden die Rufer statt auf Cabriohinterbänken auf Hausdächern sitzen. Beim deutschen Corso wird hingegen »Doitschlaaaand, Doitschlaaaand« gebrummelt. Was sich anhört, als würde von Kellerabteilen nach draußen gerufen.

Dass die deutsche Nationalmannschaft in Zeitungen als »Internationalmannschaft« gefeiert wird, entspricht der Unterstützung auf den Straßen. Und dementsprechend gab es gestern in den Cafés auf der »Rü« nur ein Thema: den heutigen Tag. Und Argentinien.

 

Referenzen:

Rubrik: Aktuell, WM-Blog, WM-Blog
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png