Kantersieg vs. Augustin

Mit einem überraschend klaren 7:2-Erfolg über SW Augustin startete die Fußball-Mannschaft des ballesterer fm am Montagabend in die Freiluftsaison. Teamchef Josef Hickersberger war leider nicht unter den Zuschauern.

Groß war der Respekt vor den Augustinern - und das wird sich auch trotz des Torreigens nicht ändern. Doch an diesem Abend bissen sich Jones Emeka, Evans Eigbiremolen und Co. am starken Fünf-Mann-Mittelfeld des ballesterer fm die Zähne aus. Die Abwehr hatte die gegnerischen Stürmer über weite Strecken unter Kontrolle und die Angreifer wussten durch Effizienz zu überzeugen und erzielten schöne Tore.

Hans Madar, Herbert Gohla, David Schoof und Andi Hagenauer sorgten mit ihren Treffern bereits in Hälfte eins für klare Verhältnisse zugunsten der ballesterer. Das erste Goal der Schwarz-Weißen beantworte Geyer im Gegenstoß mit einem Schlenzer ins Kreuzeck, der selbst Ivica Vastic alle Ehre gemacht hätte. In weiterer Folge trafen noch Helmut Neundlinger und Dieter Brasch für die Orangen, die sich damit bereit für die weiteren Freiluft-Aufgaben zeigten.

Dem entsprechend zufrieden war dann auch der dieses Mal leider verhinderte Spielertrainer Dr. Wolfgang Pennwieser. "Es erfüllt mich mit Stolz, wenn ich sehe, wie die Burschen mitziehen. Schon in der Vorbereitung habe ich bemerkt, dass der ganze Kader 100-prozentig bei der Sache ist - und dieses erste Spiel bestätigt die Arbeit", diktierte Pennwieser den unzähligen Journalisten am Dienstag bei der Nachbetrachtung im Wiener Mariott-Hotel in die Blöcke. "Ich denke, hier ist etwas Großes im entstehen. Trotz der vielen Ausfälle haben wir eine schlagkräftige Mannschaft aufs Feld schicken können, der beste Beweis für mich dass die Jungen ihre Chance suchen, die sie auch weiterhin bekommen werden. In Zukunft wird es für jeden Gegner schwer werden, diese ballesterer-Elf zu schlagen."

Ob sich diese vollmundige Ansage bewahrheitet und ob der voll im Marathon-Training stehende Pennwieser überhaupt noch einen geraden Pass zusammen bringt, wird sich schon bald herausstellen. Eine Revanche gegen SW Augustin wurde jedenfalls bereits vereinbart. Am 7. Mai (20 Uhr) kommt es am Slovan-Platz zum nächsten Aufeinandertreffen der beiden Mediengiganten. Vielleicht kommt dann ja auch der Teamchef.

Referenzen:

Rubrik: Aktuell
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png