Meisterteller-Entführer fordern Lösegeld

cache/images/article_1250_meistersch_140.jpg Wien - Die Entführer der Meisterschale der österreichischen Fußball-Bundesliga haben sich per Erpresserbrief erstmals an die Öffentlichkeit gewandt. Dem ballesterer wurde das Schreiben mit der Lösegeld-Forderung zugespielt. Wird auf die Bedingungen der Entführer eingegangen, kann die kommende Bundesliga-Saison doch noch ausgespielt werden.
Die mutmaßlichen Entführer - es gilt die Unschuldsvermutung - nützen geschickt den aktuellen Bundesliga-Schwerpunkt des ballesterer aus, um die größtmögliche Aufmerksamkeit zu erzielen. Als Leitmedium für die fußball-interessierte Öffentlichkeit drückt sich der ballesterer nicht vor seiner Pflicht und veröffentlicht hiermit den Erpresserbrief der Entführer  (118.64 KB)

Um die Bundesliga-Meisterschaft der Saison 2009/2010 zu retten, betont der ballesterer die Wichtigkeit, auf die Forderungen der Erpresser einzugehen. Allen Freunden und Liebhabern des österreichischen Fußballs wird hier die Gelegenheit geboten, die Lösegeld-Forderung zügig zu erfüllen.

 

Chronologie der Entführung:

Meisterteller: Entführer wollen sich melden 

Großfahndung nach flüchtigem Fotograf 

Erste Spur im Fall des Meistertellers 

Bundesliga-Meisterschale verschwunden

ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png