Neue Ausgabe ab sofort im Handel

cache/images/article_1181_hakoah_140.jpg Die März-Ausgabe des ballesterer (Nr. 40) mit dem Schwerpunkt »Im Zeichen des Davidsterns Juden im Fußball« ist ab sofort österreichweit im Zeitschriftenhandel erhältlich. Neues gibts auch für Freunde der sozialen Netzwerkerei und der ballesterer-Fußballelf.
Von Baron Rothschild über die Meisl-Brüder bis hin zu den Kickern der Hakoah haben jüdische Spieler, Trainer und Funktionäre die Blütephase des österreichischen Fußballs entscheidend mitgeprägt. Durch die Machtübernahme der Nazis und die Schrecken des Holocaust ging diese Kontinuität jedoch verloren. Michael John wandelt in seinem Essay auf den Spuren der »Muskeljuden und ritterlichen Dribbler«, der Altinternationale Hans Menasse und der Politologe John Bunzl sprechen im Interview über ihre Erfahrungen und in der Serie »Fußball unterm Hakenkreuz« beschäftigen wir uns mit der Vertreibung von Hakoahs Meistermannschaft von 1925. Außerdem werfen wir einen Blick auf die »prosemitische« Fankultur bei Tottenham und Ajax und liefern eine Bestandsaufnahme über antisemitische Vorfälle in Österreichs Stadien.

Weiters in der aktuellen ballesterer-Ausgabe:

Das Glück auf Schalke
Eine Reportage über Mythen, Malocher und Millionen

»Ich habe keine Zauberformel«
Ivan Osim über die Freiheit beim Straßenfußball und die Macht der Improvisation

Falsche Fährte Coming out
Erkenntnisse aus der Club-2x11-Diskussion über Homosexualität im Fußball


Ausgaloppiert in Hollabrunn
Stronachs Akademie ist Geschichte, die Austria will neu durchstarten

Neues Herz für St. Pauli
Das Millerntor wird umgebaut, die Fans reden mit

»Das Verhältnis hat sich verschlechtert«
Deutsche Fanprojekte orten Kommunikationsprobleme zwischen Ultras und Polizei


Groundhopping

Freundliche Ghanaer und der fluchende Racing-Padre

 

Dr. Pennwieser
Der Bauernschnäuzer

Taktikcorner
Helmut Neundlinger über Hoffenheims stotternde Kriegsmaschine
  



Fansektor im Facebook

Freunde der sozialen Netzwerkerei haben ab sofort bei Facebook die Möglichkeit ballesterer-Fans zu werden. Auf unserer FB-Website werdet ihr über neue Artikel und kommende ballesterer-Veranstaltungen auf dem Laufenden gehalten und könnt euch durch Fotogalerien klicken bis eure Augen eckig werden. Unter den Fans befinden sich bereits so klingende Namen wie Finanzstaatssekretär Andreas Schieder, Dodo Roscic oder Johnny Rainbow.




Clash gegen Null Acht

Wer sein Fantum lieber real ausleben möchte, dem sei ein Besuch des Magazingigantenduells ballesterer vs. Null Acht ans Herz gelegt. Das Match steigt am 19. April um 14.30 Uhr auf der Sportanlage der Wiener Viktoria (12., Oswaldgasse 34). Playing Manager und ÖFB-Teamchef-Kandidat Wolfgang Pennwieser will in der dritten Auflage mit der ballesterer-Elf endlich den ersten Sieg feiern. Für leibliches Wohl der Zuschauer wird durch die Viktoria-Kantine gesorgt.

Referenzen:

Rubrik: Aktuell
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png