Podiumsdiskussion: Wem gehört der Fußball?

Am kommenden Donnerstag (6. April) starten wir die Reihe "Club 2x11" mit einer hochkarätig besetzten Gesprächsrunde. Rudolf Edlinger (SK Rapid Wien), Peter Stöger (FK Austria Magna), Moritz Grobovschek (Austria Salzburg), Bernhard Hachleitner (Wiener Sportklub, FreundInnen der Friedhofstribüne) und Heidi Thaler (Koordinatorin für Fanarbeit bei Fairplay) diskutieren über Demokratie im kommerzialisierten Spiel. Moderation: Georg Spitaler (ballesterer fm)

Die Kommerzialisierung des Fußballs sorgt in zunehmendem Maße für Spannungen innerhalb der Vereine. Viele Stadien und manche Klubs tragen die Namen von Sponsoren, weil die Klubführungen im Ringen um sportlichen Erfolg und wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit versuchen, das Maximum an Geldern zu lukrieren. Ein Teil der Fans sieht darin einen Ausverkauf von Werten, den sie nicht mittragen wollen. Mitzureden haben sie aber wenig.

"Vereine sind Unternehmen geworden, die man anders führen muss als früher", sagte Austria-Vizepräsident Andreas Rudas vor einigen Monaten zum ballestererfm. "Man muss die Fans ernst nehmen und sie einbeziehen. Aber man muss sehen, wer die Verantwortung trägt".

Wer zahlt, soll also auch anschaffen dürfen. Red Bull hat diesem Motto folgend in Salzburg u.a. die traditionellen Vereinsfarben geändert. Hunderte Fans gehen seitdem nicht mehr zu den Spielen und haben ihren eigenen Verein gegründet. Tausende sind geblieben oder neu dazu gekommen, mit ihrer Kundenrolle finden sie sich ab.

Wie steht es also um Demokratie im österreichischen Fußball? Wo ist Mitbestimmung erwünscht, wo ist sie fehl am Platz? Wie sind die Vereine strukturiert und wo liegen die Unterschiede? Hat sich der finanzielle Druck auf die Klubs in den letzten Jahren erhöht?

Donnerstag, 6. April 2006
Hauptbücherei am Gürtel
Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien
Veranstaltungssaal (3. Stock)
Beginn: 19:00 Uhr

"Club 2x11" ist eine von ballesterer fm, den Büchereien Wien und tipp3 veranstaltete Diskussionsreihe, die sich bis zur EURO 2008 regelmäßig dem Fußball im gesellschaftlichen Kontext widmen wird. Die nächste Veranstaltung folgt am 8. Mai zum Thema "Fußball in Lateinamerika" in Kooperation mit "Fairplay. Viele Farben, ein Spiel".

Referenzen:

Rubrik: Aktuell
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png