Wie integrativ ist Fußball?

cache/images/article_1584_fairplay_140.jpg Die Initiative FairPlay und die Österreichische UNESCO-Kommission laden am kommenden Montag (13.12.) zu einer Diskussion über das integrative Potenzial des Fußballs in die Wiener Hauptbücherei am Gürtel. Präsentiert wird dabei auch der Dokumentarfilm »Kick im Park«. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.
19:00 Uhr: Begrüßung & Präsentation des Dokumentarfilms »Kick im Park«
Gespräch mit dem Grazer Filmemacher und Regisseur Markus Mörth

anschließend
Podiumsdiskussion mit:

Robert Sedlacek
Präsident des Wiener Fußball-Verbands

Gilbert Prislasnig
Jugendleiter SK Sturm Graz, Ex-ÖFB-Internationaler & Trainer des Homeless-Nationalteams

Mustafa Iscel
Obmann des Vereins Vienna Türkgücü SKV und Gründer eines türkischen Mädchen- und Frauenfußballteams

Dr. Bella Bello Bitugu
Koordinator Sport und Entwicklung/VIDC und ehemaliger Schiedsrichter

Emmanuel Ekeigwe
Gründer der New African Football Academy (NAFA)

Moderation:

Miriam Hie, Servus TV

Zum Thema: Im Zentrum dieser Veranstaltung steht das integrative Potential von Sport, wobei speziell die Situation im Amateurfußball durchleuchtet wird. Welchen Zugang haben migrantische Vereine zur Sportinfrastruktur? Welche Bedeutung haben migrantische Mädchen- und Frauenfußballvereine? Welche Auswirkungen haben die Ausländerbeschränkungen im Amateurfußball? Zu Wort kommen ExpertInnen aus Praxis, Politik und Wissenschaft.

Die Doku »Kick im Park« zeigt ein außergewöhnliches Fußballturnier im Juni 2010 in Graz. Über 100 Jugendliche aus elf verschiedenen Ländern machen deutlich, wie in bunt zusammengelosten Teams erfolgreich für ein gemeinsames Ziel gekämpft werden kann.

Referenzen:

Rubrik: Aktuell
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png