Autor/in: Alexander Nebel / 1 - 17/17
Seite: 1

Trifon Ivanov (1965-2016)

cache/images/article_2572_cover_83_140.jpg

Trifon Ivanov wurde mit dem bulgarischen Nationalteam bei der WM 1994 Vierter, mit dem SK Rapid holte er den Meistertitel und kam ins Finale des Cups der Cupsieger. In der Nacht auf den 13. Februar ist er im Alter von 50 Jahren gestorben. Wir erinnern an ihn mit unserem Text aus der Ausgabe zu den „Legendären Legionäre“ - mit Trifon Ivanov auf dem Cover. 

Der Baumstamm der Erkenntnis

cache/images/article_2545_portland_140.jpg

Dauersupport, Fahnen und Rauchtöpfe – die „Timbers Army“ gilt als fanatischste Fangruppe der USA. Gemeinsam mit Holzfäller Joey sorgen sie dafür, dass die Heimspiele der Portland Timbers immer ausverkauft sind. 

Angriff auf den »Nichtangriffspakt«

cache/images/article_1459_mexiko_140.jpg WM-BLOG Eine Neuauflage der »Schande von Gijón« soll es bei der WM 2010 in Südafrika nicht geben. Mexikaner und Uruguayer beteuern eindringlich, dass ein »Nichtangriffspakt« wie 1982 in Spanien zwischen Deutschland und Österreich für sie ausgeschlossen ist.

Andrés Guardado und seine Vision

cache/images/article_1442_mexiko_140.jpg WM-BLOG Sieben Millionen Euro hat Deportivo La Coruña 2007 für Andrés Guardado an Atlas Guadalajara überwiesen, womit er zum teuersten mexikanischen Spieler aller Zeiten wurde. Nun möchte der 1,69 Meter große Dribblanski bei der WM 2010 das tun, was ihm bei der WM 2006 versagt blieb dem Turnier seinen Stempel aufdrücken, um danach zu einem großen Verein zu wechseln.

Der »baskische« Feuerwehrmann

cache/images/article_1417_mexiko_140.jpg WM-BLOG Javier Aguirre soll es für Mexiko wieder einmal richten. Nach dem spektakulären Scheitern bei der WM 2002 soll es für »El Vasco« (den Basken) in seiner zweiten Amtszeit als Nationaltrainer besser laufen. Die Mexikaner erwarten, dass die Mannschaft ins Viertelfinale kommt und ihr bestes Endrundenergebnis einstellt oder zumindest besser als die USA abschneidet.

Guter Bulle, böser Bulle

cache/images/article_1350_img_5702_140.jpg Gemeinsam mit dem ÖFB und der Bundesliga hat das Innenministerium eine Präventionskampagne gegen Gewalt in und rund um Österreichs Stadien initiiert. Prominente Gastauftritte und eine multimediale Präsentationen sollen die Jugendlichen für das Thema sensibilisieren. Für einen genauen Einblick musste der ballesterer zurück in die Schule.

Taumelndes Hochofenballett

cache/images/article_1155_leoben_140.jpg Steirische Fußballvereine habens schwer. Nach den beiden Grazer Klubs Sturm und GAK steht nun der dritte Traditionsverein kurz vor dem Konkurs. Mit dem DSV Leoben blickt die ehemalige Speerspitze des Arbeiterfußballs in der Steiermark in eine ungewisse Zukunft.

Trommeln fürs Fernsehen

Gerald »Schöffix« Schöfberger ist der vielleicht bekannteste Fußballfan Österreichs. Mit dem ballesterer sprach der selbsternannte Gallier der Südstadt über die Admira, seine Fernsehgeilheit und warum ihm Tradition nicht so wichtig ist.

Schmutzig und martialisch

cache/images/article_1112_goiko_140.jpg Der Schwerpunkt der 37. ballesterer-Ausgabe beschäftigt sich mit dem Thema Foul. Zeit, ein paar spektakulären Ausrastern mit einer Auswahl an youtube-Videos zu huldigen.

Nederland Island

De Kuip
11-10-2008
Zuschauer: 37.800
Resultat: 2-0

FC Lahti - Kuopion PS

Lahden Stadion

11-08-2008

Zuschauer: 4.267

Resultat: 8-1

Cup der neuen Hoffnung

Nach der EM-Pause wird der ÖFB-Pokalbewerb wiederbelebt. Veranstalter und Vereine hoffen auf einen Neustart. Ob dieser gelingt, liegt nicht nur am neuen Modus. Denn der Cup ist in Österreich seit jeher von geringer Bedeutung.

EM-Quartier Eine WUK-Zwischenbilanz

cache/images/article_953_merch_140.jpg Die Vorrundenspiele der EM 2008 sind Geschichte. Zeit, ein Zwischenresümee über das mit FM4 und den 11FREUNDEN veranstaltete EM-Quartier im WUK zu ziehen.

Tschechische Finalträume

Die tschechische »Reprezentace« hat seit der Trennung von der Slowakei 1993 keine EM-Endrunde verpasst. Admira-Stürmer Marek Kincl macht dafür vor allem die hohen Anforderungen an tschechische Jungkicker und den anhaltenden Exportboom verantwortlich.

Mit Tapie in der Achterbahn

VEREINSCHRONIK  Unter Bernard Tapie dominierte Olympique Marseille den französischen Fußball und spielte auch in Europa im Konzert der Großen. Doch nach dem Champions-League-Triumph wurden der Klub und sein schillernder Präsident unsanft aus ihren Träumen gerissen. Der Meistertitel 1993 war von einem Bestechungsskandal überschattet, der OM in seinen Grundfesten erschütterte.


Bobo, der Wandervogel

WECHSELKÖNIG Christian Vieri hält nichts von Vereinstreue. In 19 Jahren als Profi wechselte der Stürmer 14-mal den Klub. Ein Porträt des teuersten Spielers des 20. Jahrhunderts.

Emin Sulimani im Interview

Sein leichtfüßiger Stil zeichnet ihn ebenso aus wie seine trickreiche Spielweise. Außerhalb des Platzes weiß der kleine Austria-Spieler genau, was er noch erreichen will. Emin Sulimani erzählte dem ballestererfm vom Fußball und seiner Welt abseits des Rasens.
Autor/in: Alexander Nebel / 1 - 17/17
Seite: 1
ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png