Autor/in: Matthias Marschik / 1 - 11/11
Seite: 1

Das Symbol Mitteleuropas

cache/images/article_2416_pokal_c)_markus_lettner.j_140.jpg

In der Zwischenkriegszeit war der Mitropa-Cup der bedeutendste Klubbewerb Europas. Als erstes großes internationales Turnier hat er die Spielkultur in den Teilnehmerländern geprägt, die Vermarktung des Fußballs vorangetrieben und politische Grenzziehungen überwunden.

Der letzte Doppelpass unterm Doppeladler

cache/images/article_2347_covermotiv_140.jpg

Das Fußballspiel begann sich in Wien gerade erst zu etablieren, als die k.-u.-k.-Monarchie in den Ersten Weltkrieg ging. Die Stars der Frühzeit meldeten sich freiwillig oder wurden mit Zwang eingezogen, sie versuchten die Kriegswirren zu umgehen und starben an der Front - und dennoch machte der Fußball im Großen Krieg den großen Sprung nach vorne.

Politische Olympioniken

cache/images/article_2253_olympia33-bild_140.jpg Fußball, Handball und kommunistische Politik - die Olympia 33 war mehr als ein klassischer Sportverein. Im Austrofaschismus und Nationalsozialismus führte die politische Aktivität vieler Vereinsmitglieder zu Verfolgung.

Opfer Austria?

cache/images/article_1661_fuh_140.jpg Anders als bei Rapid steht bei der Austria eine kritische wissenschaftliche Aufarbeitung der Vereinsgeschichte während der NS-Zeit noch aus. Der Klub sieht sich primär als Opfer der Nazis, den Parteigängern zum Trotz.

ES Hammam Sousse Olympique Beja

cache/images/article_1591_59hopper_t_140.jpg 18-12-10
Bouali Lawhar
Zuschauer: ca. 450
Resultat: 1-0

Leo Drucker - Nur im Fußball zuhause

cache/images/article_1188_drucker_140.jpeg Seit 100 Jahren sind Fußballbiografien von Migration geprägt. Wie sehr der Fußball dennoch Gefühle der Zugehörigkeit bot, zeigt die Geschichte des Juden Leo Drucker, der 30 Jahre lang die Welt bereiste und doch auf jedem Fußballfeld heimisch wurde.

Das Aus für die graue Maus

MEISTERSCHWUND Der WAFKL Wimmer, als »Wiener Association Footballclub« Meister 1918 hat sich 2002 aufgelöst. Dem Titelträger 1917, FAC, droht durch die Fusion mit dem Team für Wien das Aus. Der Wiener Sport-Club, Meister 1922, 1953, 1958 und 1959, bestritt rein rechtlich sein letztes Match vor sechs Jahren. Wacker stand 1947 ganz oben und existiert heute  nur mehr als Namensanhängsel der Admira. Nun scheint auch die Admira gefährdet.


Lost Grounds

Der ballestererfm hat sich auf der Suche nach berühmten verlorenen Stadien nach Floridsdorf zu begeben, wo die Stars der Vorstadt zu Hause waren. Auf der Pollack-Wiesn feierte die Admira ihre ersten größeren Erfolge.

Der vergessene Propagandist

GESCHICHTE Das publizistische Multitalent Leo Schidrowitz schrieb einst das Standardwerk zur österreichischen Fußballgeschichte. Der ballestererfm begab sich auf seine Spuren.

Lost Grounds: Inselkick - Malta

MALTA  Am 26. Jänner 2007 berichtete die »Times of Malta«, dass ein russischer Tourist sich am verwahrlosten Manoel Island Football Ground an die Querstange eines Tores gehängt hatte, worauf sie brach und ihm lebensgefährliche Kopfverletzungen zufügte. Seither ist der Sandplatz auf der Insel Manoel für die Öffentlichkeit gesperrt. Der ballestererfm, drang trotzdem noch einmal in das Stadion vor, das für eine Saison den Mittelpunkt der maltesischen Fußballwelt gebildet hatte.

Der Fußball-Totalisateur

Die Einführung des Sporttoto in Österreich war von viel Aufregung begleitet. Ein historischer Rückblick.
Autor/in: Matthias Marschik / 1 - 11/11
Seite: 1
ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png