Kategorie: Rubrik :: Anstoß / 1 - 21/21
Seite: 1

Die Provokation

cache/images/article_2709_jakob_140.jpg

„Würde heute noch nach den Regeln von 1863 gespielt werden, würden die meisten das Spiel wahrscheinlich nicht einmal als Fußball erkennen.“

Die Traumverkäufer

cache/images/article_2693_jakob_anstoss_140.jpg

„Entscheidungsspiele sollen die Attraktivität und Dramatik erhöhen – und zementieren den Trend zum Eventfußball ein. Aber dafür braucht es auch ein Event.“

Die Welt als Kabine

cache/images/article_2681_nicole_140.jpg

„Die Harvard-Fußballer bestehen darauf, dass ihr sexistisches Verhalten nichts über ihre Einstellung zu Frauen aussagt – als wäre die Kabine ein isolierter Raum.“

Auch Sprengen ist keine Lösung

cache/images/article_2670_moritz_140.jpg

Die Verlegung der Cuppartie zwischen Blau-Weiß Linz und Rapid ist nur das jüngste in einer Reihe von Beispielen, die zeigen, dass die Gugl für nichts zu gebrauchen ist.

Beschwerde beim Salzamt

cache/images/article_2656_jakob_140.jpg

Wer Red Bull in Salzburg beklatscht, sollte die Fortführung der Konzerninteressen auch in Leipzig gutheißen.

Spieler, keine Fans

cache/images/article_2640_nicole_140_140.jpg

Es geht um magische Verbindungen zwischen Spielern, Fans, Trainern und allen, die dazugehören. Und nicht um Verträge, deren Laufzeiten nur auf dem Papier stehen, Ausstiegsklauseln und Transfererlöse.

Ein Turnier zum Vergessen

cache/images/article_2627_jakob_140.jpg

Man wird sich daran gewöhnen müssen, dass bei Großturnieren die vielleicht besten Fußballer spielen, aber ganz sicher nicht der beste Fußball zu sehen ist.

Panik und Party

cache/images/article_2605_jakob_140.jpg

Präsident Francois Hollande sieht sein Land im Krieg. Ausgerechnet jetzt soll Platz für ein riesiges Freizeitevent sein?

Reicher als reich

cache/images/article_2588_anstoss_nicole_140.jpg

Die Gedankenspiele zu einer Superliga zeigen, wie selbstverständlich die Vormachtstellung der stärksten Klubs bereits ist. Und sie zeigen, dass ihnen das noch immer nicht reicht.


Zurück zum Thema

cache/images/article_2563_jakob2_140_140.jpg

Ein Kampf der Kulturen kündigte sich an: Auf der einen Seite der international erfahrene Inter-Trainer, auf der anderen der provinzielle Napoli-Coach.

Die Festung der Freiheit

cache/images/article_2546_nicole_140_140.jpg

Der Fußball erklärt sich selbst zum Sinnbild der Freiheit, doch jenseits dieser Symbolik setzt er auf Altbewährtes und erhöht die Mauern seiner Festung.

Hohe Kosten, wenig Nutzung

cache/images/article_2533_jakob2_140_140.jpg

Die Tatsache, dass das Nationalteam Jahr für Jahr Zuschauerrekorde bricht, zeigt auch: Es geht – und ging – deutlich schlechter.

Die schlechteste Lösung

cache/images/article_2501_clemens_c_daniel_shaked_140.jpg

Brisante Spiele zwischen Vereinen mit rivalisierenden Fanlagern wird es in Zukunft weiterhin geben. Wird die Liga auch dann das Publikum aussperren, rein präventiv? 

Unentgeltliche Einschaltung

cache/images/article_2491_jakob2_140_140.jpg

Hätte sich der Kicker für Manuel Neuers Werbesprüche bezahlen lassen, ginge es um eine unsaubere Trennung von redaktionellen Inhalten und Anzeigen. So ist es einfach grottenschlechter Journalismus.

Sommerspiele

cache/images/article_2481_jakob2_140_140.jpg Die finanzstärksten Vereine halten die Marktpreise hoch und lassen ihren Konkurrenten so nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie bieten trotz fehlender wirtschaftlicher Basis mit, oder sie verabschieden sich aus dem Wettbewerb.

Die Volkswagenliga

cache/images/article_2463_nicole_140.jpg

Nach dem heutigen Spieltag in der zweiten deutschen Bundesliga ist es fix: Der FC Ingolstadt wird in der kommenden Saison erstklassig spielen. Damit ist der Verein das dritte Team in der Liga, an dem der Volkswagenkonzern beteiligt ist. 

Spiel auf Zeit

cache/images/article_2451_jakob2_140_140.jpg Nach dem Calciopoli-Urteil darf weiterspekuliert werden, ob Moggi über Jahre hinweg der Strippenzieher im italienischen Fußball war oder das Opfer einer Medienkampagne der erfolglosen Konkurrenten.

Falscher Feueralarm

cache/images/article_2429_jakob2_140_140.jpg

Rapid-Fans und Polizeivertreter waren sich einig. „Aus meiner Sicht ist die Ausnahmebewilligung gescheitert“, sagte Polizeijurist Michael Lepuschitz Anfang März im sky-Interview vor dem Wiener Derby. Es ging um die Möglichkeit zur legalen Verwendung von Pyrotechnik in den Stadien.

Immer wieder Katar

cache/images/article_2418_nicole_140.jpg

Schön langsam kann man es nicht mehr hören. Sklaverei, Korruption, Nähe zu Terroristen - die Liste der Vorwürfe gegen das arabische Emirat ist erschreckend genug. Nicht einmal mehr Handballfans sind vor einer Konfrontation mit Katars Verfehlungen sicher, vom Fußball ganz zu schweigen. 

Im falschen Film

cache/images/article_2372_jakob2_140_140.jpg

Manche Geschichten sind so unrealistisch, dass sie sich nicht einmal für einen schlechten Films eignen würden. Untalentierte Drehbuchschreiber dürften sich daher gerade ziemlich wundern, wenn sie deutsche Medien verfolgen. Denn dort kursiert die Nachricht, dass die Fanforscher Martin Thein und Jannis Linkelmann beim Verfassungsschutz tätig gewesen sein sollen. 

Aus Sotschi lernen

cache/images/article_2239_rk13_140.jpg Wladimir Putins Spiele sind ein Milliardengrab. Auch in Westeuropa wurde die Ablehnung teurer Großveranstaltungen zuletzt offenkundig. Von den internationalen Sportverbänden hat bisher nur die UEFA Bereitschaft zur Veränderung gezeigt.
Kategorie: Rubrik :: Anstoß / 1 - 21/21
Seite: 1
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png