Kategorie: Thema :: Jugoslawien / 1 - 18/18
Seite: 1

Das Spiel von Katz und Maus

cache/images/article_2551_osim_140.jpg

In Japan nennen sie ihn den Lehrer, Sturm Graz hat er eine völlig neue Spielphilosophie beigebracht, und Jugoslawien war unter ihm eine der stärksten Mannschaften Europas. Ivica Osim hat nicht nur am Platz Spuren hinterlassen, sondern auch, weil er einen seiner Lehrsätze vorgelebt hat. Man kann immer mehr Selbstvertrauen als der Gegner haben – selbst wenn dein Heimatland im Krieg versinkt.

„Wir waren Freunde“

Tomislav Ivkovic war Tormann des jugoslawischen Nationalteams unter Ivica Osim. Im Interview spricht er über eine Mannschaft aus vielen Nationalitäten und die Unausweichlichkeit des Kriegs.

Gerechtigkeit in Jugoslawien

cache/images/article_2044_osim2_140.jpg Bosnien und Herzegowina trifft heute auf Griechenland, im Stadion Bilino Polja in Zenica kann der Sieger einen wesentlichen Schritt Richtung WM-Qualifikation machen. Ivan Osim ist kurz vor diesem Spiel aus Graz angereist. In Österreich beobachtete er mögliche Teamkandidaten. Zwischendurch plauderte er an der Karl-Franzens-Universität über Fußball und Politik in Jugoslawien.

Stimmen aus Belgrad

cache/images/article_1696_stadion_pa_140.jpg Fünf Fans von Partizan und Roter Stern sprechen über ihren Verein, ihre Gegner, ihr Land und seine Kriege. Eine wörtliche und literarische Annäherung an eine große Rivalität und eine umkämpfte Geschichte.

Normalerweise kämpfen Kulturen nicht

»EIN RÜCKTRITT IST WOHL DAS ENDGÜLTIGSTE, DAS ES GIBT. ICH WERDE NICHT ZUR EUROPAMEISTERSCHAFT FAHREN. DIES IST EINE PRIVATE GESTE UND SIE KÖNNEN SIE DEUTEN, WIE SIE WOLLEN. ICH WERDE SIE NICHT ERKLÄREN. ZURÜCKZUTRETEN IST DAS EINZIGE, WAS ICH FÜR DIESE STADT TUN KANN. DAMIT SIE SICH ERINNERN, DASS ICH IN SARAJEVO GEBOREN WORDEN BIN. SIE WISSEN, WAS DORT GESCHIEHT.« IVICA OSIM AUF EINER PRESSEKONFERENZ IN BELGRAD AM 22. MAI 1992.

AM ABEND VOR SEINEM ABFLUG NACH ITSCHIHARA IN JAPAN, WO ER NUN ALS TRAINER VON JEF UNITED ARBEITET, GAB IVICA OSIM DEM BALLESTERER FM EIN INTERVIEW. IM GESPRÄCH PHILOSOPHIERTE ER ÜBER DAS ALTE JUGOSLAWIEN, FUSSBALL, KRIEG UND SOZIALISMUS.

Andreas Kump: Kickende Gottscheer (2)

Von Bozina bis Bazina

STEIERMARK Die sportlichen Beziehungen zwischen Graz und den südlichen Nachbarn sind fast so alt wie die Fußballvereine selbst. Ein spezielles Verhältnis, das nicht erst mit Ivan Osim begann.


Wolfgang Kühnelt | 05/2008 mehr lesen

Von Novi Sad nach Simmering

LEGIONÄRE  Über 300 Fußballer aus dem ehemaligen Jugoslawien arbeiteten in den letzten 50 Jahren in der Bundesliga. Hier Spieler aus vier Jahrzehnten über ihre Zeit in Österreich.


Milan Radojev, Georg Spitaler | 05/2008 mehr lesen

Samo Kobenter: Ballkann eben

Der letzte Romantiker

SCHÖNGEIST Dragoslav Sekularac war der erste Superstar des jugoslawischen Fußballs. »Seki« begeisterte das Publikum durch sein elegantes Spiel und schockte es durch folgenschwere Ausraster. Ein Exzentriker, der bis heute als Genie verehrt wird nicht nur in Belgrad.

»Ich bin ein alter Jugoslawe«

INTERVIEW Ivan Ergic (26) passt nicht in die üblichen Kicker-Schablonen. Der Mittelfeldmotor und Kapitän des FC Basel ist Mitglied des serbischen Nationalteams, würde aber lieber für Jugoslawien spielen. Ergic über seine marxistische Weltanschauung, die Reize von Titos historischem Provisorium und seine Abneigung gegenüber nationalistischen Ideen.


Fabian Kern | 05/2008 mehr lesen

Lost Ground: Stari Plinara/Hajduk Split

DALMATIEN Fußball spielte in Split schon immer eine besondere Rolle. Vor allem im ehemaligen Jugoslawien, aber auch im heutigen Kroatien. Die politische Dimension war schon zu Zeiten virulent, als Hajduk Split noch im Alten Gaswerk nahe einer Entbindungsanstalt und nicht im schmucken Poljud-Stadion spielte.


Zorislav Petrovic, Edgar Schütz | 05/2008 mehr lesen

Die Summe der einzelnen Teile

NATIONALMANNSCHAFT 70 Jahre lang spielten Serben, Kroaten, Slowenen, Bosnier, Montenegriner und Mazedonier in einem gemeinsamen jugoslawischen Team. Am Höhepunkt ihrer Entwicklung wurden Mannschaft und Staat zerstört. Ein Rückblick auf ein einzigartiges Experiment.


Tatjana Kojic, Stefan Kraft | 05/2008 mehr lesen

»Ich habe mich nie vom Ball getrennt«

cache/images/article_772_2564_140.jpg INTERVIEW Dejan Savicevic war einer der begnadetsten Fußballer, die Jugoslawien in seiner Geschichte hervorgebracht hat. Er gewann zwei Mal den Meistercup und war Anfang der 90er Jahre Teil jenes Nationalteams, dem leider nicht die Erfolge zuteil wurden, die es verdient hätte. Heute ist Savicevic Präsident des jungen Fußballverbandes von Montenegro. In der Küstenstadt Budva  spricht »Il Genio« über die Zukunft des Balkan-Fußballs, die Geheimnisse der jugoslawischen Schule und seine Zeit bei Rapid.

Krieg der Tribünen

ESKALATION Die Stimmung in den Stadien Jugoslawiens war ab den 1980er Jahren stark nationalistisch geprägt. Endgültig außer Kontrolle geriet die Lage 1990 bei einem Spiel von Dinamo Zagreb gegen Roter Stern Belgrad, das aufgrund von Ausschreitungen erst gar nicht angepfiffen werden konnte.

Kriegsschauplatz

Im Herbst erscheint im Verlag Turia + Kant das Buch »Das Stadion Geschichte, Architektur, Politik, Ökonomie«, herausgegeben von Matthias Marschik, Rudolf Müllner, Michael Zinganel und dem ballestererfm-Redakteur Georg Spitaler. Daraus stammt der nachfolgende, stark gekürzte Auszug über das Zagreber Maksimir-Stadion von Uwe Mauch.

Serbische Trompeten für El Diego

Der Besuch des legendären argentinischen Fußballers Diego Maradona im Juni 2005 bei Serbiens Ministerpräsident Vojislav Kostunica in Belgrad endete in einem feucht-fröhlichen Gelage mit Blaskapelle und Roma-Musik. Von TATJANA KOJIC

Im internationalen Abseits

FUSSBALL IST IN DER AUTONOMEN PROVINZ KOSOVO MEHR ALS NUR EIN BLOSSER ZEITVERTREIB. ES GIBT EINEN EIGENEN VERBAND UND GUT ORGANISIERTE OBER- UND UNTERLIGEN, JA SOGAR EINE EIGENE »NATIONALMANNSCHAFT«. WARUM DER KOSOVARISCHE FUSSBALL DENNOCH EIN INTERNATIONALES SCHATTENDASEIN FRISTET UND WIE SEHR SEIN SCHICKSAL MIT JENEM DER GESAMTEN PROVINZ ZUSAMMENHÄNGT, UNTERSUCHT DER BALLESTERER FM.
Kategorie: Thema :: Jugoslawien / 1 - 18/18
Seite: 1
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png