Portland Timbers – Toronto FC

cache/images/article_2643_timbers3_140.jpg

1. Mai 2016

Providence Park

Zuschauer: 21.144

Resultat: 2:1

Christian Nell, Martina Weiss | 14.08.2016

Es war ein kleines Abenteuer. Ein zweiwöchiger Roadtrip von mehr als 3.000 Kilometern durch den Nordwesten der USA – von San Francisco nach Portland und wieder zurück. Für Naturliebhaber gibt es atemberaubende Landschaftsszenerien am Weg, für Fußballinteressierte gibt es in Portland den immer ausverkauften Providence Park, Heimstätte der Portland Timbers.

Beim Spiel des amtierenden Meisters gegen Toronto sorgt die heimische „Timbers Army“ mit ultraorientiertem Dauersupport für europäisches Feeling, kanadische Gästefans können wir allerdings kaum ausmachen. Immerhin gibt es für Musikbegeisterte vor dem Spiel gleich zwei Hymnen zu hören. Und auch Biergenießer kommen in Portland, einem Zentrum der Craft-Beer-Szene, auf ihre Rechnung – im Stadion wird feinstes lokales India Pale Ale gezapft.

Das Spiel ist ein offener Schlagabtausch. Das Heimteam geht in der 17. Minute durch den Nigerianer Fanendo Adi in Führung, den Gästen gelingt allerdings kurz vor der Pause der Ausgleich. Ein Freistoßtor durch den Argentinier Diego Valeri in der 74. Minute bedeutet die abermalige Führung für die Timbers, die vom neuseeländischen Tormann Jake Gleeson über die Zeit gerettet wird. Nach Schlusspfiff feiern die beiden Torschützen mit den zwei Holzscheiben, die wie für jedes Tor der Timbers von Holzfäller Joey mit einer Motorsäge von einem Baumstamm geschnitten wurden.

Auf dem Rückweg nach San Francisco entlang der Pazifikküste besuchen wir noch den Redwood-Nationalpark. Die dort wachsenden und streng geschützten Küstenmammutbäume können bis zu 110 Meter hoch und 2.000 Jahre alt werden. Bei einem Stammdurchmesser von über sieben Metern wären allerdings sowohl Holzfäller Joey beim Sägen als auch die Timbers-Torschützen beim Jubeln überfordert.

Referenzen:

Heft: 114
Rubrik: Groundhopping
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png