1. SC Znojmo - 1. FK Pribram

cache/images/article_2196_znojmo01_140.jpg 26. Oktober 2013
Stadion na Srbske
Zuschauer: ca. 300
Resultat: 3:0
Jan Heier | 18.11.2013

Weil das Stadion in Znojmo umgebaut wird, trägt der Aufsteiger seine Heimspiele im rund 60 Kilometer entfernten Brno aus. Abstiegskampf pur steht auf dem Programm. Den Letzten Znojmo trennen nur vier Punkte von den vier Plätze besser platzierten Kickern aus Pribram. Nach einem lockerleichten böhmischen Mittagessen in der Starobrno-Brauerei machen wir uns zeitig mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg in die laut Stadtplan nahegelegene Arena. Doch leider haben wir das Desinteresse der Einwohner Brnos am Fußball unterschätzt. Denn weder Bus- noch Tramfahrer können uns den Weg zum Stadion weisen. Nach einer einstündigen Irrfahrt durch die mährische Großstadt und dem Bezahlen des Eintritts von umgerechnet vier Euro schaffen wir es aber zehn Minuten nach Anpfiff doch noch ins spärlich besetzte Rund.


Zu diesem Zeitpunkt haben wir schon zwei Tore und einen gehaltenen Elfmeter von Znojmo verpasst. Der 32 Zuschauer umfassende Pribram-Auswärtsblock gibt sein Bestes, um das Stadion in einen Hexenkessel zu verwandeln. Um auch die Fans aus Znojmo zum stimmungsvollen Mitmachen zu bewegen, braucht es die Einblendung klatschender Hände auf der Retro-Anzeigetafel aus den 1980ern. Das günstige Bier des Ligasponsors Gambrinus und das schnelle 3:0 für Znojmo lassen die Laune nach der Pause sichtlich steigen. Der zweite Saisonsieg ist in trockenen Tüchern. Nur die offiziell verkündete Zuschauerzahl von 654 hält einer händischen Nachzählung nicht Stand - in Wahrheit sind keine 300 Menschen vor Ort.

Referenzen:

Heft: 87
Rubrik: Groundhopping
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png