Millwall FC - Brighton and Hove Albion

cache/images/article_2265_img_0327_140.jpg 1. März 2014
The Den
Zuschauer: 12.149
Resultat: 0:1 
Radoslaw Zak | 10.04.2014

Fußballerisch bewegt sich das Spiel auf dem Niveau des heutigen Mittagessens: Ein Leckerbissen ist es nicht. Dabei waren die Erwartungen hoch. Nach den niederträchtigen Two-for-two-Mahlzeiten, bestehend aus zwei Portionen Pommes Frites und zwei Chickenburgern um zwei Pfund, soll vor dem Spiel Qualitätsware den Magen wohlstimmen und die Unterlage für den anbrechenden Tag bilden. Weil sich der erste Abend des Wiedersehens der Schulclique aufgrund eines Getränks namens Buckfast länger hinzog als erwartet, stehen der Prügelpädagoge, der Sprayer, der Soldat und ich verspätet auf.


Der Anfahrtsweg ins Stadion ist dann nicht nur schlecht geplant, sondern auch miserabel ausgeführt. In South Bermondsey angekommen, gibt es wieder kein Festessen. Fettige Fische müssen schnell mit etwas Salatähnlichem verspeist werden, um den Anpfiff nicht zu verpassen. Im Stadion wird auf dem Rasen Magerkost, in den Katakomben Leichtbier serviert. Der abstiegsbedrohte Millwall FC und Brighton liefern sich einen erbitterten Kampf im Mittelfeld, sechs Minuten vor dem Halbzeitpfiff wird nach einer leichten Schulterberührung von Danny Shittu an Jesse Lingard ein lächerlicher Elfmeter für Albion gepfiffen. Die Cold Blow Lane tobt erstmals. Die Wut der aufgesprungenen Fans wächst, als David Lopez die 1:0-Führung der Gäste erzielt, und ebbt in der zweiten Halbzeit nicht ab, als stümperhafte Stürmer und ein Lattentreffer den Ausgleich verhindern. Ein Tag, mit dem man absolut nicht zufrieden sein kann. Millwall kämpft weiter ums Überleben, wir um etwas Nahrhaftes.

Referenzen:

Heft: 91
Rubrik: Groundhopping
Verein: Brighton and Hove Albion, Millwall FC
ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png