Barometer: Jahresrückblick 2011

cache/images/article_1585_ogris2_140.jpg Das ballesterer-Barometer beschreibt den Stimmungsgrad in der Redaktion, ist völlig subjektiv und erhält seinen aktuellen Wert durch merkwürdige Zahlenspiele. Exklusiv für die ballesterer-Leser berichtet das Barometer-Team schon jetzt über die wichtigsten Ereignisse im Fußballjahr 2011.
Stefan Kraft | 28.12.2010
Jänner: In der Winterpause besucht Marko Arnautovic einen Ashram in Indien und kehrt völlig entspannt nach Bremen zurück. Die Bild titelt »Geläutertovic«, die Welt schreibt vom »Mantrautovic«, nur der Süddeutschen fällt wieder einmal nichts ein. Zwei Wochen später beißt Arnautovic Kapitän Torsten Frings das Ohrläppchen ab und schneidet mit seinem Auto eine Radfahrerin, weil er sie hässlich findet.

 

Die Superfund-Fonds fallen leicht.

(-1)

Februar: Sepp Blatter erklärt die Vergabe der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 im Dezember 2010 für ungültig und fordert alle beteiligten Funktionäre auf, ihr Bestechungsgeld zurückzuzahlen. »Ihr bekommt ja eh wieder neues«, versichert er auf einer Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees.

(±0)

März: Nach Niederlagen gegen Belgien und die Türkei wird Andi Ogris neuer Teamchef des Nationalteams. Co-Trainer wird Didi Constantini.

 

Allseits erwarteter Kurssturz der Superfund-Fonds.

(+2)


April: Anlässlich des kurz bevorstehenden 70-jährigen Jubiläums des Großdeutschen Meisterschaftsfinales zwischen Rapid und Schalke 04 kommt die Verfilmung von Steven Spielberg in die Kinos. In »Die Schlacht um Berlin« spielt Tom Cruise den Wiener Gauleiter Baldur von Schirach, Adolf Hitler wird dargestellt von Ben Kingsley, und die Rolle des »Bimbo« Binder übernimmt Mel Gibson.

(-2)

 

Mai: Alexander Zickler wird von LASK-Präsident Peter M. Reichel persönlich entlassen, nachdem er in einem Interview gemeint hatte: »Bei einem Konkurs des Vereins bekomme ich die Spielerfrauen.«


Ende Mai: Red Bull Salzburg wird österreichischer Fußballmeister. (Nein war nur ein Scherz.)

 

Keine Entspannung an den Fonds-Märkten.

(-1)

Juni: In Deutschland beginnt die Fußballweltmeisterschaft der Frauen. Alice Schwarzer versucht, sich bei der Eröffnungsfeier einzuschmuggeln, wird aber trotz Kopftuch erkannt und rausgeschmissen.

(+5)


Juli: Aufgrund der anhaltenden Finanzkrise im Land muss Irland sein Nationalteam verkaufen. Ein Teil der Mannschaft kommt auf Baustellen in Australien und Kanada unter, der Rest wird alkoholisiert und muss immer wieder denselben Tag in Dublin erleben.

(-2)

August: Die Wiener Stadtzeitung Falter wird vom rasant gewachsenen ballesterer-­Medienkonzern übernommen. Der Großteil der Kolumnen im Falter wird gestrichen und durch interessante Artikel ersetzt. Daraufhin brechen die Verkaufszahlen ein.

(±0)

September: Hannes Kartnigs Autobiografie »Eich spü i a no aus« erscheint und stößt sofort auf reges Interesse unter ehemaligen Geschäftspartnern und Freunden.

 

Profil deckt auf: Offenbar haben die falschen Vorhersagen im ballesterer-Barometer im Dezember 2010 zu den Kursverlusten der Superfund-Fonds geführt. Für eine Entschuldigung ist es aber schon etwas zu spät.

(+3)

Oktober: Sportjournalismuslegende Robert Seeger wird neuer Generaldirektor des ORF. Als erste Einsparungsmaßnahmen reduziert er den Teletext auf 199 Seiten und übernimmt die Moderation der Zeit im Bild sowie die Synchronstimme des faulen ­Willi.

(-1)

November: Die UEFA beschließt, das Finale der Champions League künftig mit acht Mannschaften auszutragen, die in zwei 4er-Gruppen mit je drei Heim- und Auswärtsspielen den Sieger ermitteln. Spieltage sind Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag.

(-2)

Dezember: Der oberösterreichische Spediteur Franz Grad wird Generalsekretär der UNO und fusioniert Nordkorea mit Südkorea. 

(±0)

Vorschau auf das Jahr 2012:
Die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine wird erstmals in 3D gesendet, geht dabei aber leider verloren. Außerdem: Die Weltwirtschaft bricht zusammen, die Pole schmelzen und Handys werden so klein gebaut, dass man sie nur mehr findet, wenn sie ­klingeln.

Referenzen:

Heft: 58
Rubrik: Serien
ballesterer # 120

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 13.04.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png