Die Schiedsrichter

cache/images/article_1956_berger_140.jpg Unlängst erzählte mir ein Freund, Herr Konrad sei gestorben. Als Erstes fiel uns natürlich ein, wie Herr Konrad, der uns damals, als wir in der Knabenmannschaft auf ein halbes Feld und mittelgroße Tore spielten, schon alt vorgekommen war, bei Regen mit einem Schirm über den Platz schritt. Herr Konrad schritt, er lief nicht, und meistens verließ er auch nicht die Platzmitte, von wo aus er die beste Sicht zu haben meinte.
Clemens Berger | 11.10.2012

Natürlich hatte Herr Konrad keine Assistenten. Er hatte ein weiches Gesicht, wenig Haare, er sprach leise, und wir Oberwarter Buben wussten, er war uns nicht gerade feindlich gesinnt. Wir mochten Herrn Konrad, und wenn es hieß, der Konrad pfeift, freuten wir uns. Andererseits war es auch egal, wir gewannen ohnehin meistens.


Der Name eines anderen Schiedsrichters, der vielleicht keinen Namen hatte, ist mir entfallen, auch sein Gesicht habe ich vergessen. Ich weiß nur, dass er immer eine Fahne hatte, die uns nach der Halbzeitpause noch stärker entgegenwehte. Welche Leben die Schiedsrichter lebten, die im Burgenland Spiele von Knaben- und Jugendmannschaften pfiffen, weiß ich nicht. Sie hatten es nicht immer leicht, der Zorn ehrgeiziger Väter konnte unangenehm sein. In Stinjaki oder Stinatz, der Hauptstadt der Burgenlandkroaten, hatten sie es vielleicht am schwersten, wenn sie sich den Zorn schwarz gekleideter Großmütter mit schwarzen Kopftüchern zuzogen, die ebenfalls Regenschirme besaßen.


Gehasst, beschimpft, bespuckt, geschlagen, verhöhnt. Die Zuschauer wissen, wo des Schiris Auto steht, wollen die schwarze Sau hängen sehen, spotten über seine ihrer Meinung nach abartigen Sexualpraktiken, wissen offensichtlich über seiner Mutter Profession Bescheid. Oft kann der Arme Platz oder Stadion nur durch die Hintertür verlassen. Warum will man Schiedsrichter sein?

Clemens Berger ist Schriftsteller und spielt im Österreichischen Autorenfußballteam. Zuletzt erschien sein Roman »Das Streichelinstitut«.

Referenzen:

Heft: 76
Rubrik: Serien
ballesterer # 113

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.08.2016.

Abo bestellen

Newsletter


RSS Feed abonnieren

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png