Perfektionssuche

Der deutsche Fußballautor Christoph Biermann unterscheidet in seinem neuen Buch zwei Strategien, die im Fußball zum Erfolg führen können: ressourcenbasierte und wissensbasierte. Keine Angst, Biermann verliert sich nicht in wohlklingenden theoretischen Konzepten. Die beiden Strategien bedeuten einfach, dass man gewinnt, weil man entweder reicher ist als die anderen und die teuersten Spieler und Betreuer einkaufen kann oder schlauer ist. Schlaue Klubs setzen auf moderne Methoden bei Scouting, Training und der Betreuung der Spieler, um sich Vorteile gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen.
Hans Georg Egerer | 04.01.2010
Diese Methoden werden anhand zahlreicher Beispiele erklärt. So erfährt man, dass es beim DFB eine schriftlich festgehaltene Spielphilosophie gibt, aus der hervorgeht, wie sich ein Spieler in einer gewissen Spielsituation verhalten soll. An dieser Philosophie werden die Akteure der deutschen Nationalmannschaft von Sportwissenschaftern mittels Videoanalyse gemessen. Die Ergebnisse widersprechen oft den ersten Eindrücken nach der Partie und liefern so wertvolle Einsichten.

Breiter Raum wird den immer bedeutender werdenden statistischen Analysen eingeräumt. Arsène Wenger outet sich als Datenjunkie, der die Auswertungen der Spezialisten am Morgen nach dem Spiel schon sehnsüchtig erwartet. Auch bei Transfers werden heute immer öfter die Dienste eigener Spielanalyseunternehmen in Anspruch genommen, um die Stärken und Schwächen potenzieller Kandidaten statistisch aufbereitet zu erfahren. Die Statistik erweist sich dabei der individuellen Beobachtung durch Trainer meist als überlegen.

Das perfekte Spiel im eigentlichen Sinn hat auch Christoph Biermann noch nicht gefunden, obwohl die Auftritte der spanischen Europameister seiner Meinung nach schon nahe dran sind. Hoffen wir, dass die Suche ewig weitergeht.

Christoph Biermann: »Die Fußball-Matrix. Auf der Suche nach dem perfekten Spiel«
(Kiepenheuer & Witsch, 2009)

Referenzen:

Heft: 46
Rubrik: Rezensionen
ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png