10 Ausgaben ballesterer um nur 39 Euro:

Hier geht's zu deinem längst fälligen Abonnement!

Taktikcorner: Uruguays Pressing

cache/images/article_1494_taktik2_140.png WM-BLOG Uruguay gehört zu den großen Überraschungen des Turniers, nicht zuletzt aufgrund seiner starken Offensive. Doch die greift nicht nur an und schießt Tore, sondern überzeugt auch durch frühes Verteidigen in der gegnerischen Zone.

Going Loco Down In Montevideo

cache/images/article_1492_uruguay_140.jpg WM-BLOG Sebastián »El Loco« Abreu hat in seiner langen Karriere bei unzähligen Vereinen in sieben Ländern gespielt. Gestern überraschte er weder seine Mitspieler, noch seine Trainer, noch seine Fans. Aber immerhin den gegnerischen Keeper. Was zu wahren Begeisterungsstürmen in der Heimat führte.

Es kann nur einen geben

cache/images/article_1488_argentinie_140.jpg WM-Blog Diego Maradona ist der emotionale Leithammel. Für die taktische Ausrichtung seien andere zuständig, meinen einige Experten. Carlos Bilardo wird vielerorts als Chefstratege genannt, was jedoch von einer Unkenntnis der Machtverhältnisse in der »Albiceleste« zeugt und das Egos des argentinischen Teamchefs unterschätzt.

Im Glasscherbenviertel

cache/images/article_1490_2706201021_140.jpg WM-BLOG Wenn Deutschland spielt, parken gescheite Rüttenscheider ihren Porsche besser in der Garage. Denn dann wird das Essener Bobo-Viertel zur Fanmeile. Zum Corso können Unverwegene ihr Cabrio im Bedarfsfall ja wieder auspacken.
Andreas Kump | 03.07.2010 mehr lesen

Glockenläuten und Zusammenrücken

cache/images/article_1489_deutschlan_140.jpg WM-Blog Clausen liegt weit oben. Im Pfälzer Wald. Bis zur nächsten Stadt sind es einige Kilometer. Die Clausener bleiben daher lieber unter sich. Bei Weltmeisterschaften rückten die Fans noch enger zusammen als bei den Spielen der Schwarz-Gelben im kleinen Stadion am Hanauer Ring.

Brasiliens Wellenreiter

cache/images/article_1487_blog_fans_140.jpg WM-BLOG Die olympische Idee gilt bei der WM auch für Fußballfans: Dabeisein ist Alles. Mit Plastikblumenkränzen und bunten Perücken kämpfen sie um einen Platz vor den Kameralinsen der Weltöffentlichkeit und ein Fotoalbum voller Partyerinnerungen.

»McDonalds gehört keinem Schwarzen«

cache/images/article_1486_pule2_140.jpg WM-BLOG Südafrika ist eine Grillnation, das Braai ein gesellschaftliches Ereignis. In den WM-Stadien kommen die Besucher jedoch nicht in den Genuss saftiger Steaks und schmackhafter Burenwürste. Und auch davor mussten sich die Grillmeister ihre Standplätze erst hart erkämpfen.

Sir Mick, die Pechmarie

cache/images/article_1485_england_140.jpg WM-BLOG Er war als Glücksbringer angereist: Rockstar Mick Jagger drückte im Achtelfinale sowohl den USA als auch seinem Heimatland England die Daumen. Umsonst. Vor allem Englands Achtelfinal-Aus brachte Sir Mick die bittere Erkenntnis: You can`t always get what you want.

Mentalitätssache

cache/images/article_1481_selmer2_140.jpg WM-BLOG »La Mannschaft« war gestern, »Internationalmannschaft« ist heute. Geht es um die Erfolge des deutschen Teams, wird auch immer wieder die bunte Mischung des Kaders erwähnt: Elf Spieler haben mindestens ein Elternteil, das nicht in Deutschland geboren ist. Haben TV-Kommentatoren deutsche Mentalität und Tugenden auch von den Notizzetteln gestrichen? Natürlich nicht.
Nicole Selmer | 29.06.2010 mehr lesen

Lachen mit dem WM-ORF

cache/images/article_1484_orf2_140.jpg WM-BLOG Dieses Mal beschäftigen wir uns mit der Beschreibung von einzelnen Spielern oder auch ganzen Mannschaften. Wer den ORF-Kommentatoren lauscht, weiß, wer sich wofür extra hübsch macht, wer was geschworen hat und wer der Allerletzte ist.

Schnitzer-Sepp und bestechender Tutu

cache/images/article_1483_südafrika_140.jpg WM-BLOG Das Bloemfontein-Tor von Frank Lampard und Englands Ausscheiden bestimmen noch immer die Schlagzeilen der südafrikanischen Zeitungen. Am Horizont ist aber schon ein neues heißen Eisens auszumachen: Erzbischof Desmond Tutu steht im Verdacht einer »himmlischen Bestechung«.

»Das Beste kommt noch«

cache/images/article_1482_spanien_140.jpg WM-BLOG Die Schrecksekunde nach Spaniens vermaledeitem Auftakt währte einige Tage. Nach dem doch noch hingebogenen Gruppensieg und dem Aufstieg ins Achtelfinale ist Fernando Torres und Co. wieder der Kamm geschwollen. »Das Beste kommt noch«, versprach der bisher torlos gebliebene Torres. Johan Cruyff und Luis Aragones übten sich vor dem Portugal-Match indessen in Sticheleien gegen Teamchef Vicente del Bosque.
Edgar Schütz | 29.06.2010 mehr lesen

Die Deutschen Lateinamerikas

cache/images/article_1480_argentinie_140.jpg WM-BLOG Es ist unschwer zu erraten, dass die europäischen Sympathien außerhalb unseres »Lieblingsnachbarlandes« am Samstag den Argentiniern zufliegen werden. Zu erfolgreich sind die Deutschen im Fußball, um ihnen weitere Erfolge zu gönnen. Da können sie eine noch so sympathische Mannschaft haben. Die Argentinier plagen in Lateinamerika ähnliche Probleme.

Jabulanis Zähmung

cache/images/article_1479_japan_140.jpg WM-BLOG Was wurde in den letzten Wochen auf den armen Jabulani eingedroschen: »Schlechtester Ball aller Zeiten«, »eine Schande« und »unberechenbar« hieß es von Seiten vieler Spieler und insbesondere der Tormänner. Doch die Japaner bewiesen mit zwei direkt verwandelten Freistößen in ihrem letzten Vorrundenspiel gegen Dänemark, dass der Ball sehr wohl kontrolliert werden kann.
Martin Lieser | 28.06.2010 mehr lesen

»Der Großteil sind Event-Besucher«

cache/images/article_1478_fanbotscha_140.jpg WM-BLOG Die Koordinationsstelle der deutschen Fanprojekte (KOS) begleitet die Fans mit einer mobilen Fanbotschaft durch Südafrika und betreibt das Portal www.fanguide-wm2010.de. KOS-Leiter Michael Gabriel über lockere Eingangskontrollen, verhaftete Schwarzmarkthändler und südafrikanische Fans in Schwarz-Rot-Gold.
Nicole Selmer | 28.06.2010 mehr lesen

Mea culpa in der Dauerschleife

cache/images/article_1477_italien_140.jpg WM-BLOG Nach dem schlechtesten WM-Abschneiden der Geschichte setzt Italien auf Veränderung. Mit Cesare Prandelli steht der neue Besen schon im Schrank. Marcello Lippi begegnete der »Schande« gegen die Slowkei als standhafter Katholik, indem er versuchte, sich durch ein Schuldbekenntnis die Absolution zu holen.

Bad Man und Robben

cache/images/article_1474_niederland_140.jpg WM-BLOG Drei Spiele gespielt, manchen Eindruck gewonnen. Und trotzdem sind die Niederlande wieder einmal die Wundertüte des Turniers. Keine Spur von offensivem Zauber. Es ist klar, dass die Handbremse noch nicht gelöst wurde. Allerdings blieb dadurch auch offen, welche Drehzahl das Team erreichen kann?

Red Hot Chile Peppers

cache/images/article_1476_chile_140.jpg WM-BLOG Auch wenn das Spiel verloren ging: Das Team aus Chile hat Spanien im letzten Match der Gruppe H teilweise die Luft geraubt. Die Protagonisten spielen zum Teil in der nationalen Liga und behielten gegen Österreichs U20 vor drei Jahren nur knapp die Oberhand. Didi Constantini schaut trotzdem lieber nach Nordkorea.

Taktikcorner: Honduras Konter

cache/images/article_1475_taktik2_140.png WM-BLOG In den Schlussminuten des letzten Gruppenspiels gegen die Schweiz kam das Team von Honduras zu zahlreichen Konterchancen. Kein Wunder, warf die »Nati« doch fast alles nach vorn, um den Aufstieg ins Achtelfinale doch noch möglich zu machen. Daraus ergab sich den Honduranern bei Gegenstößen viel Raum.

Warme Plätze, dunkle Ecken

cache/images/article_1473_dsc_0085kl_140.jpg WM-BLOG Durban liegt nicht neben Johannesburg, dafür kann der Besucher die Winterjacke gegen ein Kurzarmleiberl tauschen. Landmark-Stadien werden nach Kommunisten benannt, Portugiesen und Brasilianer spielen wie Nordkoreaner und Chancen bleiben sowohl auf dem Spielfeld als auch auf der Straße ungenutzt.

Vorrunde in Essen

cache/images/article_1472_kump_140.jpg WM-BLOG Wenn ein Linzer die WM im Ruhrgebiet verfolgt, dann heißt es Hände statt Fahne hoch. Und obwohl es weitgehend schmerzfrei abging: ein Opfer war dann doch zu beklagen. Ein Erfahrungsbericht in vier Punkten.
Andreas Kump | 27.06.2010 mehr lesen

Maradonas mittlere Reife

cache/images/article_1471_argentinie_140.jpg WM-BLOG Argentiniens »Selección« hat in der Vorrunde offensive Glanzlichter gesetzt. Doch trotzdem sie von ihren Gegnern kaum gefordert wurden, offenbarten sich defensiv einige Schwächen. Diese Unzulänglichkeiten muss der einst beste Spieler der Welt lösen, um auch als Trainer den wichtigsten Pokal im Weltfußball stemmen zu können.

Vladimir hatte recht!

cache/images/article_1470_uruguay_140.jpg WM-BLOG Uruguay hat die Gruppenphase erfolgreich überstanden: Zeit, die ventilierten Prognosen zu überprüfen und einen kurzen Ausblick auf den weiteren Turnierverlauf zu wagen. Um im Achtelfinale gegen Südkorea zu bestehen und die ruhmreiche WM-Geschichte fortzusetzen, stehen Außenverteidiger Fucile jedenfalls noch einige hässliche Tanzpartnerinnen bevor.

Stoßverkehr in Yaounde

cache/images/article_1467_kamerun_140.jpg WM-BLOG Nicht ganz Kamerun weint dem missglückten Aufstieg ins Achtelfinale nach. Die Opposition sieht endlich die Zeit gekommen, an der Machtposition von Präsident Paul Biya zu rütteln. Raymond Domenech kommt weder als Gegenkandidat noch als Nachfolger von Teamchef Paul Le Guen in Frage.

Lachen mit dem WM-ORF

cache/images/article_1468_orf2_140.jpg WM-BLOG Wir haben die Gruppenphase hinter uns gebracht. Dank verschiedener ORF-Kommentatoren wissen wir jetzt, was temperaturtechnisch oder auch physikalisch möglich oder nicht möglich ist und was wir uns unter einer Großbaustelle vorzustellen haben.

Brösel mit Kaká

cache/images/article_1469_brasilien_140.jpg WM-BLOG Dienstag war Kaká-Tag. Nicht auf dem Spielfeld, das er nach seinem Ausschluss im Spiel gegen die Elfenbeinküste bis zum Achtelfinale nächsten Montag nicht mehr betreten darf. Sondern auf der Pressekonferenz der brasilianischen Mannschaft im Fairway Hotel zu Johannesburg.

Der blonde Kaiser

cache/images/article_1466_japan_140.jpg WM-BLOG Keisuke Honda fällt auf. Das liegt nicht nur an seinen blond gefärbten Haaren, die ihn vom Großteil seiner Mitspieler auf den ersten Blick unterscheiden. Bisher ist der gelernte Mittelfeldspieler Japans einziger Torschütze bei dieser WM und immer als Solospitze aufgelaufen. Kann Japans Star in ungewohnter Position seiner Mannschaft den Einzug ins Achtelfinale sichern?
Martin Lieser | 24.06.2010 mehr lesen

Hoffender Mucha, stichelnder Bossi

cache/images/article_1465_slowakei_140.jpg WM-BLOG Die ersten beiden Vorrundenspiele gegen semiprofessionelle Neuseeländer und starke Paraguayer haben den hohen slowakischen Erwartungen einen groben Dämpfer versetzt. Versäumnisse, die nun ausgerechnet gegen Weltmeister Italien wettgemacht werden müssen. Für Umberto Bossi steht jedoch schon fest, dass daraus nichts wird.
Radoslaw Zak | 24.06.2010 mehr lesen

Angst vor dem Sheriff

cache/images/article_1464_deutschlan_140.jpg WM-BLOG Das 0:1 gegen Serbien hat die deutsche Idylle in Südafrika empfindlich gestört. Vor dem entscheidenden Spiel gegen Ghana suchten die Boulevardmedien nach einem potenziellen Bösewicht und fand ihn in Referee Carlos Simon aus Brasilien.

Ein Zeichen von oben

cache/images/article_1463_argentinie_140.jpg WM-BLOG »Was zum Teufel macht der hölzerne Martín Palermo in dieser argentinischen WM-Auswahl?«, werden sich viele gedacht haben. Im Spiel gegen Griechenland bereicherte der 36-jährige Boca-Stürmer das Turnier um ein weiteres emotionales Kapitel. Griechenland drohte ins Achtelfinale einzuziehen, doch am Ende war dank Palermos Tor und Maradonas goldener Hand alles gut.
ballesterer # 121

Der nächste Ballesterer

Der nächste ballesterer fm erscheint am 18.05.2017.

Abo bestellen

Leserbrief

an den ballesterer_web_small.png